Haustiere in deutschen Haushalten: Statistiken

Haustiere sind in deutschen Haushalten sehr beliebt. Hunde, Katzen, Hamster, Wellensittiche- ein Leben ohne die Vierbeiner, Schmusetiger oder Plappermäuler ist für Viele gar nicht mehr denkbar.

Ob in der Mietwohnung in der Stadt oder im Eigenheim auf dem Land- Haustiere gehören für viele Menschen zum Leben dazu, sind gleichrangige Familienmitglieder und einfach nicht mehr wegzudenken aus dem Alltag. Aber wie sieht es in deutschen Haushalten aus? Welche Haustiere sind am häufigsten vertreten? Wie leben die Haustiere? Eine kleine Bestandsaufnahme:

Haustier Katze

Für Statistikfreunde ein paar Zahlen vorweg. Eine Erhebung aus dem Jahr 2010 zeigte auf, dass es in Deutschland insgesamt 15 Millionen Haushalte gab, in denen Tiere lebten. Eine sehr hohe Zahl. Das beliebteste Haustier in diesem Jahr war die Katze. 7,9 Millionen Haushalte beherbergen mind. Eine Katze, mit Abstand das häufigste Haustier in Deutschland. Auf zweiter Position, mit 4,9 Millionen Haushalten, stehen die Hundebesitzer. Der beste Freund des Menschen ist damit in weit weniger Haushalten vertreten, was an verschiedenen Faktoren liegen kann. Hunde brauchen in der Regel einfach mehr Platz, Auslauf und Raum, sich zu entwickeln. Während Katzen auch in kleinen Stadtwohnungen gehalten werden, fühlen sich die meisten Hunde eher in großzügigeren Lebensräumen wohl. Auch bleibt es in den meisten Fällen bei nur einem Hunde. Rund 1/3 der Katzenbesitzer gibt an, zwei oder mehr Katzen zu haben.
Auf Platz 3 landen die Haushalte mit Nagetieren (3,3 Millionen Haushalte), gefolgt von den Haushalten mit Vögeln (2,5 Millionen). Diese Verteilung überrascht wohl die Wenigsten, Katzen, Hunde, Nagetiere und Vögel zählen schon lange zu den liebsten deutschen Haustieren.

Anzahl der Haushalte mit Haustieren in Deutschland 2010
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
Haustier blauer WellensittichDie Deutschen lieben Haustiere. Im Vergleich europäischer Länder landet Deutschland auf Platz 2. Nur in Russland gibt es verhältnismäßig noch mehr Haushalte mit Haustieren.
Auch lassen sich die Deutschen ihre Liebsten Tiere einiges Kosten. Für Hunde werden Steuern fällig, die zwar sehr unterschiedlich ausfallen kann, aber grob geschätzt zwischen 90 und 200€ liegt. Für Heimtierbedarf wie Futter (2,94 Mrd.€), Zubehör und Bedarfsartikel (930 Millionen €)werden insgesamt in Deutschland viele Euros investiert. Pro Tier uns Haushalt fallen verschiedene Kosten an. Die Anschaffung eines Haustiers variiert dabei stark zwischen den Tieren und deren Herkunft. Das geschenkte Kätzchen vom Nachbarn oder der Rassehund vom Züchter- diese Kosten müssen bedacht werden. Erstausstattung, Futter, Tierarzt- im Laufe eines ca. 15-jährigen Lebens kommen laut einer Schätzung der Commerzbank ca. 9000€ pro Tier und Haushalt zusammen.

Aber das ist es doch wert!

Quelle Statistiken:

http://www.n-tv.de/ratgeber/Was-Haustiere-kosten-article858994.html

http://de.statista.com/themen/174/haustiere/

VN:F [1.9.22_1171]
Gefaellt euch der Beitrag?
Rating: 4.5/5 (6 votes cast)
Haustiere in deutschen Haushalten: Statistiken, 4.5 out of 5 based on 6 ratings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>