Für ein duftendes Zuhause: Duftkerzen, Duftöl & co.

Schlechte Gerüche mag niemand- und schon gar nicht im eigenen Zuhause. Durch die verschiedensten Auslöser können unangenehme Gerüche entstehen. Haustiere, Essen, Wäsche- viele alltäglichen Gegebenheiten sorgen dafür, dass wir uns um ein wohlriechendes Zuhause kümmern müssen. Aber nicht nur das Gegenankämpfen gegen Gestank ist ein Grund für künstlichen Duft. Denn gerade im Winter hält man sich vermehrt drinnen auf, da soll das Zuhause einfach wohltuend riechen, evtl. Weihnachtsstimmung verbreiten oder einfach für eine gute Atmosphäre sorgen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für einen guten Duft in den eigenen 4 Wänden zu sorgen. Hier nur ein paar Ideen!

Duftkerzen

H&M Duftkerze
Duftkerzen weiß
Im Winter und zur Weihnachtszeit schlagen Duftkerzen gleich 3 Fliegen mit einer Klappe. Sie sehen toll aus und sind ein wirklich ansehnliches Deko-Element. Man kann zwischen den Kerzen allein in verschiedenen Größen, Farben und Designs wählen, oder auch in Kombination mit passenden Gläsern, Untersetzern und Kerzenständern. Zusätzlich sorgen Duftkerzen für eine wohlige Atmosphäre und können an kalten Tagen auch wärmend wirken. Und Duftkerzen geben natürlich einen angenehmen Duft in den Raum ab. Es gibt die Kerzen in den verschiedensten Gerüchen. Beliebt sind Vanille, Schoko, Lavendel, Rosen, Zimt und viele viele weitere. Hier findet mit Sicherheit jeder den Geruch, der passend für das eigene Zuhause ist. Duftkerzen findet man mittlerweile in vielen Geschäften (Drogerien, Living Läden wie Depot, Butlers etc.) und auch online. Hier haben sich Online Shops sogar eigens auf Duftkerzen spezialisiert.
Der Vorteil an Duftkerzen ist, dass der intensive Geruch nur dann zu Tage tritt, wenn die Kerze angezündet wird. Die Kerze selbst gibt ohne zu brennen nur eine ganz leichte Note ab.

Düftöl & Duftlampe

Duftöle
Eine Alternative zur Duftkerze sind Duftlampen mit speziellen Duftölen. Hier ist die Duftlampe das dekorative Element, der Duft dann die Zugabe. Meist wird die Duftlampe durch ein Teelicht erhitzt, das Duftöl dadurch ebenfalls aufgeheizt und zum Verdunsten gebracht. Die Duftnoten sind ebenfalls sehr vielfältig. Auch bei den Duftölen sind Gerüche wie Vanille, Lavendel, Orange, Jasmin oder Lemongras sehr beliebt. Duftöle gibt es in kleinen Flakons zu z.B. 10-20ml. Duftöle können ebenfalls in den oben genannten Geschäften erworben werden. Auch auf Weihnachtsmärkten hierzulande findet sich jedes Jahr wieder eine große Auswahl an Duftölen. Hat man sich für eine Duftlampe oder Stövchen entschieden, kann bei der Wahl des Öls jederzeit variiert werden. Der Duft durch eine Duftlampe kann sehr intensiv werden. Hier sollte immer ein Auge auf die Lampe gerichtet sein.

Raumduft via Duftstäbchen

Raumduft Duftstäbchen
Raumparfüm durch Duftstäbchen wird in den letzten Jahren immer beliebter. Dabei werden beliebig viele Stäbchen aus Bambus oder Rattan in einen Flakon mit Duftöl gestellt. Das Öl steigt die Stäbchen empor und verteilt sich gleichmäßig im Raum. Die Wirkung erstreckt sich meist über mehrere Wochen. Der gleichbleibend angenehme Geruch erfüllt den Raum mit den verschiedensten Aromen. Wie auch bei Kerzen und Duftlampen, die Vielfalt der Gerüche ist riesig. Die Duft-Flakons sind bei diesem Raumduft größer, ca. 50-150ml. Neben dem sehr angenehmen Duft sieht so ein Raumduft mit Stäbchen auch toll aus.

Egal für welche Methode sie sich entscheiden, eine Wohlfühl-Athmosphäre schaffen alle Varianten.

VN:F [1.9.22_1171]
Gefaellt euch der Beitrag?
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)
Für ein duftendes Zuhause: Duftkerzen, Duftöl & co., 4.8 out of 5 based on 4 ratings

2 thoughts on “Für ein duftendes Zuhause: Duftkerzen, Duftöl & co.

  1. Ich muss ja zugeben – Duftkerzen kommen mir nicht ins Haus! Bei jedem IKEA-Besuch MUSS man durch die “Duft”-Kerzen-Abteilung, das schaffe ich nur, wenn ich mir die Nase zuhalte oder die Luft anhalte. Ich ertrage diese Gerüche nicht und will auch nicht, dass mein zuhause nach Schokolade riecht…

    • Hallo Anke.
      Ja, bei Ikea ist das wirklich immer viel auf einmal! Benutzt du denn andere Varianten des Raumdufts? Oder hast du Tipps für gute Düfte?
      Viele Grüße,
      die Haushaltsbiene

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>